Arnold Schönberg (1874-1951)

Der berühmte Komponist und Begründer der Zwölftonmusik war ein begeisterter "Mödlinger", dirigierte den Mödlinger Gesangsverein "Freisinn", verbrachte die Sommermonate bei den Eltern seines Jugendfreundes David Josef Bach in Mödling und siedelte im Frühjahr 1918 nach Mödling in die Bernhardgasse 6, wo ihn auch große Zeitgenossen, wie Darius Milhaud und Francis Poulenc, besuchten. Dort ist heute das Schönberg-Haus als Museum und Veranstaltungsort zu sehen. 1999 wurde das Schönberg-Denkmal vor dem Museum der Stadt Mödling enthüllt.

Beitrag als PDF laden