Burgruine Merkenstein

Beschreibung

Vermutlich im 11. Jahrhundert erbaut – 1141 erstmals urkundlich erwähnt (Ortwin von Merkenstein). Zwischen 1317 und 1324 auf unbekannte Art zerstört (Brand?), 1324 wiedererrichtet. Verschiedene Pfleger verwalteten die Burg, bis sie 1683 durch die Türken zerstört wurde. bei der Der Amtssitz der Herrschaft Merkenstein wurde ab diesem Zeitpunkt nach Gainfarn verlegt. Heute findet man neben der Ruine am Areal des ehemaligen Merkensteiner Tiergartens den Türkenbrunnen, bzw. im Osten am Fuß des Burgfelsens eine Höhle.

Standort & Anreise

Burgruine Merkenstein


A-2540 Bad Vöslau

Route planen