Josef Weinheber Museum

Beschreibung

1936 erwirbt der österreichische Dichter Josef Weinheber (1892 bis 1945) ein Anwesen in Kirchstetten, das er bis zu seinem Tod mit seiner Gattin bewohnt. Viele seiner Werke entstehen in dieser Zeit in Kirchstetten. Weinheber liebte diesen Ort und schreibt dies auch in zahlreichen Briefen. Seine letzte Ruhestätte befindet sich im Garten des Hauses. Haus und Garten sind nun im Besitz seines Sohnes Christian Weinheber-Janota, der hier mit seiner Familie lebt. Einige Räume, in denen der Dichter selbst gelebt und gearbeitet hat, wurden in ihrem Zustand belassen und können jederzeit gegen Voranmeldung besichtigt werden (Tel. 8989). Das Grab des Dichters, welches sich im Garten des Anwesens befindet, ist jederzeit frei zugänglich.

Standort & Anreise

Josef Weinheber Museum

Josef Weinheber-Straße 36
A-3062 Kirchstetten

Route planen