Champion du Monde

zum Reiseplaner hinzufügen

Blauer Portugieser auf der Straße der Sieger

Bei der internationalen Vergleichsweinkost 2019 im ungarischen Pécs zeigt sich, welches Potenzial die Weine der Thermenregion und im speziellen der Blaue Portugieser besitzen.

Und es stellt sich wieder einmal heraus – der Blaue Portugieser aus Bad Vöslau ist sein „GOLD“ wert.

Neben wuchtigen und kräftigen Rotweinen sind auch jetzt wieder die feinfruchtigen Varianten im Vormarsch.

Als einer der besten Bl. Portugieser wurden der Wein „Granat Jg. 2017“ der Fam. Harald Schachl bei einer internationalen Vergleichsweinkost bei den „Vintage-Weinen“ im ungarischen Pécs bewertet und zum Champion du Monde gekürt.

Der Granat von Harald Schachl präsentiert sich mit einer kräftigen rubingranat roten Farbe mit leichten violetten Reflexen. In der Nase erinnert der Duft an Lakritze und Kokos und frische Herzkirschen. Am Gaumen zeigt sich der Wein von seiner komplexen Seite mit langanhaltendem Geschmack und einem feinen Nachhall von Waldbeeren.

Aber auch der Nachfolger von der letztjährigen Ernte steht ihm um nichts nach…der Granat Jg. 2018 wurde in der Kategorie der Jungweine ebenso zum Champion du Monde gekürt.

Das Spektrum des Bl. Portugieser kann von Rosé- und Jungweinen bis zu einem gut strukturierten, samtigen Rotwein reichen. Er gilt als vielseitiger Speisenbegleiter – sowohl zu kräftigen Hauptspeisen sowie zu z.B. schokoladigen Desserts.

Hier zeigt sich wieder, welches Potenzial die Weine der Thermenregion und im speziellen der Blaue Portugieser besitzen, der leider immer noch vielerorts unterschätzt wird. Aber eine Trendwende ist zu spüren!