Goldmedaillen-Regen bei Weinverkostungen

Große Erfolge für Perchtoldsdorfer Weinhauer.

Hohes Qualitätsbewusstsein prägt die Perchtoldsdorfer Weinhauer vor den Toren Wiens, wie das gemeinsame Abschneiden bei der Prämierungsweinkost der Thermenregion und die Niederösterreichische Landesweinkost eindrucksvoll unter Beweis stellen. Über 43 Goldmedaillen und 2 Finalisten heimsten die Perchtoldsdorfer Weinhauer mit ihren hochwertigen Rebensäften ein.

Bei der diesjährigen Prämierungsweinkost des Weinforum Thermenregion gingen 34 Goldmedailien sogar zwei Winzer als Sortensieger hervor. Franz Breitenecker liegt mit seinem gelben Muskateller an der Spitze, Leopold und Martin Nigl konnten mit ihrem Sämling 88 beeindrucken.

Einen wahren Goldmedaillen-Regen gab es bei den beiden Weinverkostungen für die Perchtoldsdorfer Weinhauer: Franz Nigl, Karl Brodl, Karl Wölflinger, Leopold Nigl, Andreas Zechmeister, Georg Sommerbauer, Weingut Drexler-Leeb, Kurt Pröglhöf, Andreas Spiegelhofer, Josef Wölflinger, Franz Breitenecker, Franz Distl, Weingut Barbach-Prüfert, Toni Nigl und Josef Mayer.

Freude herrscht auch bei Perchtoldsdorfs Weinbauvereinsobmann Toni Nigl: „Unsere Weine zeichnen sich durch einen hohen Qualitätsanspruch aus. Wir fühlen uns durch den Erfolg bestätigt und werden weiterhin an der Qualität arbeiten.“ Weinliebhaber können übrigens vom 14. bis 16. Juni die edlen Tröpferl bei Wein und viel mehr um die Burg am Paul Katzberger Platz verkosten.

Rückfragen an:
Weinbauvereinsobmann Perchtoldsdorf
Toni Nigl
Mail: toni@nigl.me
Tel.: 0650/865 18 16
www.perchtoldsdorf.com