Matzendorf-Hölles

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Matzendorf-Hölles

zum Reiseplaner hinzufügen

Ein schöner Ort für Familien-Ferien und Aktiv-Urlaub unweit von Wien: Matzendorf-Hölles – gelegen in den Wiener Alpen zwischen Leobersdorf und Wiener Neustadt – gilt als beliebter Touren-Tipp für Radler und Mountainbiker. Darüber hinaus prägen Sport-Vereine von Tennis und Fußball bis hin zu Dart genauso wie mehrere Reiterhöfe und eine Golf-Range das aktive Gemeinde-Leben. Traditionelle Weinbau-Betriebe und gemütliche Heurigen sowie Gasthäuser und Cafés laden zu kulinarischen Pausen ein.

Matzendorf-Hölles: Paradies für Radfahrer

Die Gemeinde liegt direkt an der Fit & Fun-Föhrenroute, die bis Markt Piesting führt. Dort geht sie in den Biedermeier-Radweg über: eine der beliebtesten Rad-Routen des Landes. Sie führt durch das Piestingtal bis nach Gutenstein bzw. bis zu den Myrafällen in Muggendorf.

Tipp: Eine unmarkierte, sehr beliebte Strecke führt 11 bis 15 Kilometer weit rund um Matzendorf. Sie kann sowohl erfahren als auch erwandert werden. Über Wald-, Feld- und Schotterwege sowie asphaltierte Straßen hinweg liegen schöne Natur-Highlights am Weg: eine Heilquelle, ein Modellflugplatz, Pferde-Koppeln und ein zauberhaftes Biotop.

Sehenswerte Ausflugsziele in Matzendorf-Hölles

Zusätzlich zur Entdeckung mehrerer hübscher Bildstöcke im Ortsgebiet lohnt sich der Besuch der Pfarrkirche aus dem späten 18. Jahrhundert und der Ortskapelle hl. Koloman. Der Pecherpfad am Waldrand von Hölles erinnert an das frühe Handwerk der Harzgewinnung – eine regionale Tradition, die bis ins 17. Jahrhundert reichte.

Geschichtlich bedeutsam ist auch der Löschwasserteich in Matzendorf: Bis heute ist neben dem Teich eine offene Holzhütte mit Trog erhalten geblieben. In längst vergangenen Zeiten wurde die Wäsche hierhergebracht, um sie zu schwemmen. Den Teich nutzten die früheren Weinbauern außerdem dafür, ihre Fässer und Bottiche einzuweichen, um sie dadurch abzudichten.