Rehbraten mit Schupfnudeln

Hauptspeise

zum Reiseplaner hinzufügen

Infos

Herbstgericht

Mittel Mittel

Zutaten

  • 1,5 kg Rehschlögel
  • 4 Karotten, ½ Sellerie, 2
  • Petersilwurzeln, würfelig geschnitten
  • 2 Zwiebeln, klein geschnitten
  • 2 EL Mehl
  • 3 EL Tomatenmark
  • Rindsuppe
  • Wacholder- und Preiselbeeren
  • 5 Lorbeerblätter
  • ¼ Lt. Rotwein
  • 1 Orange, würfelig geschnitten
  • Öl, Salz und Pfeffer

Merkmale

  • Wildspezialität

Zubereitung

Das Rehschlögel salzen, pfeffern und in heißem Öl beidseitig anbraten; anschließend aus der Pfanne nehmen.
Die Zwiebeln schneiden, in Öl anschwitzen, die gewürfelten Gemüsestücke dazugeben und glasig dünsten; anschießend mit 2 EL Mehl stauben und 3 EL Tomatenmark dazugeben.

Mit Rindsuppe aufgießen und Wacholderbeeren, Orangenwürfel, Lorbeerblätter, Rotwein sowie 3 EL Preiselbeeren einrühren. 
Das Rehschlögel in den Topf legen und ca. 3 Stunden weich dünsten. Anschließend das Fleisch herausnehmen, die Orangenteile entfernen und den Rest durch ein Sieb passieren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Schupfnudeln oder Knödeln servieren.

Profi-Tipp

Weinempfehlung: Krug Privat 2012 – Cabernet Sauvignon vegan

Quellenangabe

Eine Reise in die Schmankerlküche von Sabine Krug, Restaurant Altes Zechhaus.

Rezept herunterladen