Tourismusboom in Niederösterreich

Region Wienerwald maßgeblich beteiligt.

Gemeinsam sind wir stark, lautete wohl das inoffizielle Motto der Wienerwald Tourismus GmbH, die zu ihrem 10-jährigen Bestehen am 11. Mai ins Badener Casino einlud. Viele namhafte Gratulanten aus Politik und zahlreiche Branchenvertreter feierten mit. Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav hob das Engagement und das positive Miteinander aller Beteiligten hervor. Erstmals wurden auch die fünf besten Betriebe für ihre Verdienste in der Region ausgezeichnet.

Viele Gründe gab es für die Wienerwald Tourismus Geschäftsführer Mag. Mario Gruber und den zahlreichen Gratulanten zu feiern. 2016 war für Niederösterreich das wohl erfolgreichste Tourismusjahr. An diesem Ergebnis ist Wienerwald in absoluten Nächtigungszahlen mit einer Größenordnung von 1.505.675 als zweitstärkste Tourismusregion wesentlich beteiligt. 

Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav: „Die Basis an Landschaften und Angeboten alleine reicht nicht aus. Eine professionelle Vermarktung der Angebote und der Zusammenhalt unter den Gastgebern und Betrieben sowie eine klare Positionierung sind entscheidend. Die Region Wienerwald hat wirklich Großartiges geleistet und trägt ganz wesentlich zu Niederösterreichs Top-Werten bei. “ 

In der Podiumsrunde mit Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav, dem Spartenobmann der WKO und Hinterbrühls Bürgermeister, Mag. Erich Moser, Landtagsabgeordneter Christoph Kainz und DI Wolfgang Mastny, dem Sprecher der TOP Ausflugsziele, wurden die Themen Zukunft und Weiterentwicklung der Tourismusdestination Wienerwald erörtert. Die Moderation übernahm Thomas Schwarzmann. 

Der Wirtschaftstourismus nimmt im Wienerwald einen wichtigen Stellenwert ein, zwei Drittel der Nächtigungen finden im gewerblichen Bereich statt. Rund 300.000 Nächtigungen fallen in den Bereich Gesundheitstourismus. In den letzten Jahren stiegen die Nächtigungen sogar um 23 Prozent. Besonders beliebt ist der Wienerwald  während der Sommermonate: von Mai bis Oktober 2016 wurden 856.000 Nächtigungen gezählt, im Winter November bis April 2016 waren es 650.000. Die nächtigungsstärksten Gemeinden im Wienerwald sind Baden mit 414.940, Vösendorf mit 236.389, Bad Vöslau mit 133.006 und Klosterneuburg mit 101.775. 

Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav wünschte Wienerwald Tourismus- Geschäftsführer Mag. Mario Gruber und seinem Team, dass das Miteinander weiterhin so gut gelebt wird. Um die Marke Wienerwald zu schärfen, sei die Entwicklung weiterer innovativer Produkte, wie z.B. die Genussmeile im Weinherbst oder das neue in Planung befindliche Radwegeangebot, erforderlich. Ein weiteres wichtiges Projekt für die Region Wienerwald ist die Digitalisierung der Hotel- und Gastrobetriebe. 
Gemäß der Niederösterreichischen Tourismusstrategie 2020 sollen die Nächtigungszahlen die 7 Millionenmarke überschreiten. Als zweitstärkste Tourismus-Destination wird auch die Region Wienerwald wesentlich zu dieser Zielsetzung beitragen. 

Wienerwald Tourismus-Geschäftsführer Mag. Mario Gruber: „Vor zehn Jahren wurde  ein Destinationsmanagement geschaffen, das heute noch in ganz Österreich Vorbildwirkung hat. Wir sind stolz auf unsere regionalen Partner und freuen uns, dass es uns gelungen ist, den Zusammenhalt zwischen Gemeinden und Betrieben zu verstärken.“ 

Das Interesse der Urlauber und Ausflügler in der Destination Wienerwald dreht sich in erster Linie rund um das Thema Wein. Der Publikumsmagnet schlechthin ist die Genussmeile im Weinherbst, die jährlich über 55.000 Gäste im September in die Thermenregion lockt. An diesen beiden Wochenenden sind alle Betten restlos belegt. Auch der Weinfrühling mit dem Badener Weinfestival lockt die Gäste in die Region. Ebenfalls im Sommer sehr beliebt sind die zahlreichen Großheurigen, die wohl einzigartig in Österreich sind. Mittlerweile hat sich aber auch der Advent zu einer Art Adventmeile entwickelt, der den Urlaubern und Ausflugstouristen eine besinnliche Zeit im Wienerwald bietet.   

„Guad G´mocht“ für den Wienerwald

Zum ersten Mal in der zehnjährigen Geschichte der Wienerwald Tourismus GmbH gab es  auch Ehrungen. Der sogenannte „Guad G´mocht Preis“ wurde von Tourismuslandesrätin Dr.in Petra Bohuslav an besonders verdiente Betriebe und zwar in fünf Kategorien vergeben. Der Gewinner in der Kategorie bestes Hotel wurde At The Park Baden, als Gewinner im Bereich beste Gastwirtschaft ging Bonka, das Wirtshaus im Wienerwald, hervor. Gewinner in der Kategorie Ausflugsziel wurde das Stift Klosterneuburg. Die wohl erfolgreichsten Winzer sind die Burgundermacher aus Tattendorf. In der Kategorie Newcomer gewann Karmel Mayerling. Für seine großartigen Verdienste im Fremdenverkehr wurde Josef Glanz Dir. i. R. vom Stift Heiligenkreuz mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. 

Im Anschluss an den offiziellen Festakt wurde zu einem Empfang mit Schmankerl aus dem Wienerwald geladen. Gesichtet unter anderem wurden die beiden Landtagsabgeordneten und Bürgermeister Christoph Kainz aus Pfaffstätten und Hans Stefan Hintner aus Mödling, Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann, Bürgermeister Robert Weber aus Guntramsdorf, Bürgermeister Alfred Reinisch aus Tattendorf, Allands Bürgermeister Ludwig Köck, gefolgt von Gumpoldskirchens Ortsoberhaupt Ferdinand Köck, Kottingbrunns Bürgermeister Dr. Christian Macho, Hermann Kotzlik Stadtrat aus Berndorf, Hermine Buchegger von der Niederösterreich-Werbung, Wienerwald-Tourismus-Vorstandsvorsitzende Irene Moser, Mag. Johannes Paul Chavanne und Dr. Maximilian Heim von der Zisterzienserabtei Heiligenkreuz, die neue Weinkönigin aus Niederösterreich, Julia Herzog aus Bad Vöslau, Dr. Sigrid Ebster vom Stadtmuseum Bad Vöslau, Alt-LAbg. DI Willibald Eigner,  Markus Fürst, Geschäftsführer Destination Wiener Alpen, Stadtrat aus Pressbaum Wolfgang Kalchhauser, der Badener Casino Direktor Edmund Gollobits, Johann Sperber, Geschäftsführer des regionalen Weinkomitees, selbstverständlich durfte auch der kommunale Hausherr, Dipl. Ing. Stefan Szirucsek aus Baden nicht fehlen.  

Als regionale Schmankerl-Partner mit dabei waren die Gablitzer Privatbrauer, Judith Wally, Bäckerei Eder, green sheep Säfte, Biosphärenpark Wienerwald, Wienerwald Trails, Kanzi Kaffee, Gartensommer NÖ und Bieno Imker. 

Bild 1_Brauerei Gablitz: Brauereibesitzer Markus Führer (l.) versorgte mit seinem Helfer Benjamin Keber (r.) die vielen Gäste beim Tourismusempfang im Badener Casino. Wienerwald Geschäftsführer Mag. Mario Gruber und Bäckermeister Christian Eder (Mi.) sind von der hervorragenden Qualität des Gerstensaftes überzeugt. 
Bild_2_Geburtstagstorte_Wienerwald Tourismus Team: Eine Geburtstagstorte zum 10-jährigen Jubiläum. Das Team der Wienerwald Tourismus GmbH mit Andrea Buxbaum, Kerstin Semmelmeyer, Geschäftsführer Mag. Mario Gruber, Silke Laebe und Barbara Karall ist für Hotel-, Gastro- und Freizeitbetriebe zu einem wichtigen Ansprech- und Kooperationspartner geworden.

Tourismusboom in Niederösterreich