Triestingtal, © Niederösterreich-Werbung/ Andreas Hofer

Triestingtal

zum Reiseplaner hinzufügen

Wo erholsame Natur und kulturelle Highlights aufeinandertreffen.

Entdecken Sie im Triestingtal den südlichsten Teil des Wienerwaldes mit seiner außergewöhnlichen landschaftlichen Vielfalt von der Ebene über die Weinberge und den sanften Wienerwald mit Föhren-, Misch- und Buchenwäldern bis zum Übergang zu den Wiener Alpen und dem Mostviertel.

Das obere Triestingtal bietet mit Kaumberg, Altenmarkt, Weissenbach, Furth sowie Pottenstein erholsame Landschaften und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein, das untere Triestingtal mit Berndorf, HernsteinHirtenberg, Enzesfeld-Lindabrunn, Leobersdorf, Schönau und Günselsdorf hingegen lädt zum Entdecken der Handwerkstraditionen der Region ein.

Das Triestingtal bietet etliche Ausflugsziele für einen Tagesausflug oder einen mehrtägigen Urlaub: Für Sportliche gibt es großes Angebot von der Radtour am Triesting-Gölsental-Radweg über Wanderungen an der Via Sacra bis hin zu Klettermöglichkeiten am Peilstein. Kulturelle Schätze aus der Vorzeit wie geheimnisvolle Steinkreise finden sich hier ebenso wie eindrucksvolle Bauten, etwa Burgruinen und barocke Wallfahrtskirchen. Entdecken Sie das Triestingtal mit seiner erholsamen Landschaft und seinen Kulturschätzen für sich.

Kulturelle Highlights – Burgen, Wallfahrtsziele & Mystik

Zu den bekanntesten Ausflugszielen im Triestingtal zählt zweifelsohne die Araburg, die höchstgelegene Burgruine Niederösterreichs. Weiters sind für Kunst- und Kulturinteressierte die fünf Wallfahrtskirchen von Altenmarkt sowie die barocke Basilika Klein-Mariazell besonders lohnende Ziele. Vielfältig ist auch das Angebot an kulturellen Veranstaltungen, besondere Highlights sind die Festspiele Berndorf, das Festival CELLENSIS in Altenmarkt, der Kulturbahnhof in Thenneberg sowie die Sommerspiele auf der Araburg und der Burg Neuhaus. Um Altenmarkt gibt es zudem eine große Vielfalt an mystischen Plätzen – Lochsteine, Menhire und Steinkreise aus der Vorzeit lassen sich hier entdecken.
Erfahren Sie noch mehr zu den Ausflugszielen im Triestingtal.

Handwerkstradition – Mühlen, Schmieden & Pecherei

Im Triestingtal hat Handwerk eine lange und reiche Tradition, denn bereits im Mittelalter wurde die Wasserkraft der Triesting für Mühlen und Schmieden genutzt. Besonders bekannt ist das Triestingtal allerdings für die Pecherei, d.h. die Gewinnung und Verarbeitung des Baumharzes von Schwarzföhren. Diese zählt zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO – Informationen und Veranstaltungen zu diesem traditionsreichen Handwerk bietet der Verein „die Keaföhrenen“.

Einblick in die Handwerkstradition der Region gewährt auch das Triestingtaler Heimatmuseum in Weissenbach, wo eine Dorfschmiede zu besichtigen ist. Die Geschichte der industriellen Entwicklung des Tals im 19. Jahrhundert wird in diesem Museum ebenso erlebbar gemacht wie im Krupp-Stadt-Museum in Berndorf.

Aktiv im Triestingtal – Ausflugsziele für Sportliche

Radfahrer, Kletterer und Wanderer kommen beim Urlaub im Triestingtal auf ihre Kosten: Der Triesting-Gölsental Radweg führt durchs gesamte Tal und ist Ausgangspunkt der bestehenden Mountainbikerouten, die auch in die Nachbargemeinden des Triestingtals führen. Unter Kletterern ist das Kletterparadies am Peilstein besonders beliebt. Für Wanderer finden sich neben gemütlichen Touren im klassischen Wienerwald auch herausfordernde Touren auf die ersten 1000er der Voralpen. Darüber hinaus führen auch die Pilgerrouten Via Sacra und Wiener Wallfahrerweg durch das obere Triestingtal. Ein besonderes Highlight ist die Steinwandklamm, in der Sie das Aufeinandertreffen von Wasser, Fels und Wald wandernd erkunden können. Gerade auch mit Kindern lässt sie sich gut erkunden, außerdem ist für Familien mit Kindern der Generationenpark in Leobersdorf besonders empfehlenswert.

Weitere Infos finden Sie auch auf der Seite zum Thema Aktiv im Triestingtal.

Anreise

Das Triestingtal ist über die Autobahn A2 Ausfahrt Leobersdorf (unteres Triestingtal) oder die Autobahn A21 Ausfahrt Alland (oberes Triestingtal) zu erreichen. Öffentlich ist das Triestingtal über die Südbahn, Haltestelle Leobersdorf, und die Regionalbahn bis Weissenbach erreichbar.

Unterkünfte

Es erwarten Sie ruhige, familiär geführte Unterkünfte, die auf Familien, Wanderer und Radfahrer und ihre Bedürfnisse gut eingestellt sind. Im Triestingtal kühlt es in heißen Sommernächten spürbar ab, der angrenzende Wald sorgt zusätzlich für Wohlbefinden und Erholung. Hier kann die gute alte Sommerfrische wieder neu entdeckt und genossen werden. Erfahren Sie mehr zu den Unterkünften im Triestingtal.

Gastronomie und Lokale

Im Triestingtal findet sich für jeden Geschmack das passende Wirtshaus. Mit Qualitätsweinen, Most und anderen regionalen Köstlichkeiten verwöhnen Sie die Heurigen von Günselsdorf bis Berndorf. Hier finden Sie Gastronomie und Lokale im Triestingtal.

Highlights im Triestingtal

Das Triestingtal erleben