LEHRLINGSEDITION

Hotel Krainerhütte

Hotel Krainerhütte Außenansicht, © Wienerwald Tourismus/Kerstin Semmelmeyer

Seminar- und Eventhotel Krainerhütte

zum Reiseplaner hinzufügen

Erleben Sie einen Arbeitstag mit Lehrling Meliyke Tekin, angehenden Restaurantfachfrau im Seminar- und Eventhotel Krainerhütte.

Inmitten des schönen Helenentals bei Baden im Wienerwald gelegen, besticht das Seminar- & Eventhotel Krainerhütte durch sein natürliches Ambiente und seine nachhaltige Philosophie, welche sich auch bei der Lehrlingsausbildung zeigt.

Lehrbetrieb Seminar- und Eventhotel Krainerhütte, Helental, Baden
Lehrling Meliyke Tekin
Lehrberuf Restaurantfachfrau im 3. Lehrjahr
Melikyes Tipp an die Gäste Spazieren, Wandern und die Ruhe in der Umgebung des Seminar- und Evenhotels Krainerhütte genießen.
Genusstipp Den Krainerhütte-Cocktail probieren, eine süß-fruchtige Mischung, den sie sehr gerne zubereitet.

Im Gespräch mit Herrn Hirtenfelder, Gewerberechtlicher Geschäftsführer des Seminar- & Eventhotels Krainerhütte.

„Es sind unsere Gene, dass wir Ausbildungsbetrieb sind.“

Für Roland Hirtenfelder, Direktor im Seminar- & Eventhotel Krainerhütte, ist die Lehrlingsausbildung fest in den Genen der Krainerhütte verankert. Das Haus ist für seine seit Jahren erfolgreiche Lehrlingsausbildung bekannt. An einen Lehrling, der die Lehrabschlussprüfung nicht geschafft hätte, kann man sich hier nicht erinnern. Derzeit hat das Haus 55 Mitarbeiter:innen, davon 12 Lehrlinge, die in vier verschiedenen Berufen ausgebildet werden.

Die Krainerhütte ist ein in der 5. Generation familiengeführtes Unternehmen und steht für ein weltoffenes Zusammenleben aller Generationen, verschiedenster Nationen und bietet Ihren Gästen einen Platz, um Seminare zu halten, sich wohlzufühlen, gemeinsam zu kreieren, mit der Möglichkeit das auf einer spirituellen Weise zu verbinden. Die Lage, mitten im Biosphärenpark Wienerwald, wird von dem Team und den Gästen sehr geschätzt. „Wir wissen, welchen besonderen Standort wir haben.“

Die Lehrlingsausbildung selbst, sieht Hoteldirektor Hirtenfelder in der Verantwortung und gleichzeitig als Aufgabe jedes einzelnen Betriebs. Wenn man die Anforderung an gute Facharbeiter hat, sollte man kritisch hinterfragen, ob man selbst auch ausbildet.

Derzeit beschäftigt die Krainerhütte insgesamt 12 Nationen und jedem und jeder Einzelnen wird hier ein wichtiger Stellenwert zugeschrieben. "Jede:r ist Teil der Krainerhütte, jede:r gehört dazu und gerade das ist das Verbindende“. so Hirtenfelder. So sei es gerade für junge Menschen in der Ausbildung sehr, sehr wichtig, auch andere Nationen und deren Umstände kennenzulernen und diesen Respekt füreinander vermittelt zu bekommen. Respekt zu leben, dass ist das oberste Credo.

Lehrling Meliyke

„Wir alle sind die Krainerhütte“

Herr Roland Hirtenfelder vergleicht die Krainerhütte gerne mit seiner eigenen Vergangenheit als Koch auf einem Passagierschiff, bei welchem der Kapitän die Richtung vorgibt und alle Teammitglieder das Schiff seien. „Ich stehe zu und vor meinen Mitarbeiter:innen, wir werden gelobt, wir werden geschimpft, aber alle gemeinsam“, so Hoteldirektor Hirtenfelder.

Wertschätzung wird in der Krainerhütte dadurch gezeigt, dass man von Beginn an Teil eines Teams ist. Mit der Ausbildung bekommen die Lehrlinge Werte und Tätigkeiten vermittelt und so hat der Lehrling auch die Chance, an diesen Aufgaben zu wachsen. Wichtig sei es, nie zu überfordern, aber trotzdem zu fordern.

„Am Ende des Tages haben wir alle das gleiche Ziel, und das ist die Lehrabschlussprüfung. Dann ist man Facharbeiter, dann hat man es geschafft.“

Anforderungen an die Bewerber gäbe es keine speziellen, am Ende des Tages ist es der Lehrling, der für sich entscheidet, dass er den Beruf gerne macht. Auch Scheitern ist für Herrn Hirtenfelder nichts Schlimmes. Im Betrieb gibt es eine 3-monatige Probezeit, in welcher jede:r die Möglichkeit haben soll, zu probieren und sich für seinen Lebensweg zu entscheiden. Was für Herrn Hirtenfelder wichtig ist, ist das Umfeld. "In 3 Jahren Lehre hat jeder Lehrling mal einen Durchhänger und da ist es wichtig, dass das Umfeld uns mithilft.“ Wenn das passt, dann stehe dem Lehrabschluss nichts im Wege. Die Motivation kommt oft dann richtig, sobald der Lehrling Verantwortung übertragen bekommt und bemerkt, dass er essenzieller Teil eines Teams ist. Herr Hoteldirektor Hirtenfelder beschreibt es seinen Schützlingen immer so: „Wir gehen jetzt von hier aufs Eiserne Tor rauf, aber nicht an einem Tag voll durch, sondern wir geben uns Zeit für den Aufstieg. Aber am Ende wollen wir alle am Eisernen Tor stehen und das ist die Lehrabschlussprüfung.“

Wenn es um die Zukunft geht, so wünscht sich Herr Hirtenfelder, bald wieder 18 Lehrlinge im Haus zu haben und vor allem ein gesellschaftliches Umdenken zur Gleichstellung von der Lehrabschlussprüfung mit der Matura.

„Wenn du Lehrling in der Krainerhütte bist, dann bist du Teil des Teams und gemeinsam schaffen wir die Lehrabschlussprüfung und alles dazwischen ist der Weg, den wir gemeinsam gehen.“

Das ganze Haus steht offen für Bewerbungen, ob über persönlichen Kontakt oder per E-Mail. „Ich lade gerne zum Gespräch ein. In dem Gespräch schauen wir dann, ob wir zueinander passen.“

Kontakt Hotel:
Seminar- und Evenhotel Krainerhütte****, Helenental 41, 2500 Baden bei Wien 

Jobbörse Seminar- und Eventhotel Krainerhütte

Hier geht´s zur Lehrlingsplattform der Wirtschaftskammer Niederösterreich: Lehre? Respekt! und auf Job mit Aussicht.

Dieses Projekt wird unterstützt von den Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie in der Wirtschaftskammer Niederösterreich.