Boot in der Seegrotte, © Seegrotte Hinterbrühl

Teiche, Seen, Quellen

Plätschernde Freuden im Wienerwald

Idyllische Teiche und erfrischende Quellen erfreuen das Wandererherz. Im Wienerwald gibt es eine kleine, aber feine Auswahl dieser Besonderheiten. Ob See, Teich, Grotte oder Klamm, diese Plätzchen bieten im Sommer wunderbare Orte der Erfrischung und des Rückzugs.

Versteckt in den dichten Buchenblättern des Wienerwaldes nahe dem Gipfel des Kaiserbrunnbergs befindet sich das berühmte Wander- und Ausflugsziel "das Kaiserbründl“, bei welchem bereits Kaiserin Elisabeth 1882 rastete. Seit damals heißt die majestätisch eingefasste Quelle „Kaiserbründl“. Geheimtipp: Wer aus dieser Quelle trinkt, wird mit innerer Schönheit beschenkt!

Ein besonderes Highlight ist Europas größter unterirdischer See, die Seegrotte Hinterbrühl. In der Grotte, welche als Naturdenkmal ausgezeichnet ist, erwarten Sie mystische Stollen und romantische Fleckchen, die bei einer Bootsfahrt erkundet werden können.

Eine Besonderheit im Wienerwald ist die Hagenbach Klamm. Die verspielten Schluchten, Brücken und Stege führen durch die Klamm und bieten kleinen und großen Besuchern Abwechslung und ursprünglichen Naturgenuss.