Rundwanderung Anninger Schutzhaus

Wandertour ausgehend von Bahnhof Gumpoldskirchen

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

9,55 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 9,55 km
  • Aufstieg: 428 Hm
  • Abstieg: 427 Hm
  • Dauer: 3:30 h
  • Niedrigster Punkt: 219 m
  • Höchster Punkt: 647 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • mit Bahn und Bus erreichbar

Details für: Rundwanderung Anninger Schutzhaus

Kurzbeschreibung

Eine ganz besondere Wanderung durch die besondere Kulturlandschaft rund um Gumpoldskirchen. 

Beschreibung

Tipp/Fun-Fact: Zahlreiche Weingärten der vielfältigen Weinbaulandschaft werden nachhaltig bewirtschaftet und bringen beste Weine hervor, die beim jährlichen Weinwettbewerb des BPWW prämiert werden.

Die gesamte Strecke ist für Familien geeignet, sie eignet sich jedoch nicht für Kinderwägen. Zu Beginn der Strecke geht es steil bergauf, am Ende recht steil bergab.

Startpunkt der Tour

Bahnhof Gumpoldskirchen

Zielpunkt der Tour

Bahnhof Gumpoldskirchen

Wegbeschreibung für: Rundwanderung Anninger Schutzhaus

Vom Bahnhof in Gumpoldskirchen folgen wir der Wiener Straße (NW), vorbei an regionalen Winzerbetrieben, bis zur Kirchengasse und erreichen die Kirche St. Michael.

Links gelangen wir über den Beethovenwanderweg (SW) zu einem Marterl. Bergauf (NW) begeben wir uns auf den Kreuzweg. Beim asphaltierten Wanderweg (weiß-rot-weiß-grün-weiß) angekommen gehen wir links bergauf und folgen den Wegweisern Richtung Veiglhütte/Anninger (weiß-rot-weiß).

Am Gipfel angekommen folgen wir den Wegweisern zum Anninger Schutzhaus. Nach einer kurzen Rast gehen wir einen Teil des Weges zurück und geradeaus nach S (rot-weiß-rot), folgen den Wegweisern Richtung Proksch-Hütte und anschließend Richtung Wetterkreuz/Gumpoldskirchen (weiß-rot-weiß-blau-weiß, grün-blau).

Am Wetterkreuz angekommen halten wir uns auf dem linken Weg (SO) Richtung Gumpoldskirchen (rot-weiß-rot) und erreichen kurz darauf eine Marientafel. Wir lassen die Marientafel zu unserer Linken und wählen den Weg rechts davon in den Wald hinein. Dieser führt nun steil bergab bis zu einer Kreuzung. Links gelangen wir zur Veiglhütte und folgen dem Beethovenwanderweg nach Gumpoldskirchen.

Wir erreichen einen weiß-gelb-weiß-rot-weiß markierten Baum (rechter Wegrand) und folgen einem schmalen Pfad bergab bis zu einer asphaltierten Straße. In den Weingärten wählen wir die erste Abzweigung links in Richtung St. Michael (Weinwanderweg) und folgen dann der Wiener Straße zum Bahnhof.

Parken

P+R Bahnhof Gumpoldskirchen

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zur Haltestelle "Bahnhof Gumpoldskirchen"

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Wienerwald Tourismus GmbH
Letzte Aktualisierung: 22.06.2021

Wienerwald Tourismus GmbH
Hauptpaltz 11, 3002 Purkersdorf
Tel.: 02231/62176
E-Mail: office@wienerwald.info
Webseite: www.wienerwald.info 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wasser, Regenschutz

Sicherheitshinweise

Trotz sorgfältigster Recherche kann es bei den Strecken zu unvorhergesehenen kurz-, mittel- oder gar längerfristigen Sperren (z.B. wegen forstlicher Sperrgebiete durch Grundbesitzer) kommen. Von uns empfohlene Parkmöglichkeiten können teils privat oder gebührenpflichtig sein – bitte auf die Beschilderung vor Ort achten. Manche Wege können abschnittsweise oder zur Gänze durch gebührenpflichtige Betriebe/Gebiete führen (z.B. Naturparke oder Klammen). Darauf wird aber in der Regel explizit in der Beschreibung hingewiesen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und die Benützung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr. Etwaige Wegesperren sowie Hinweise von Jagd- und Grundbesitzer sind zu beachten.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour