Bildhauer-Symposion Lindabrunn

Naturerlebnis

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Erholung im Kunst- und Naturraum

Das Symposion Lindabrunn ist ein frei zugänglicher ca. 12 ha großer Kunst- und Naturraum, der heute im Besitz der Gemeinde Enzesfeld/Lindabrunn ist. Durch die Einzigartigkeit der Verbindung von Kunst, Kultur und Natur entwickelte das Areal eine spezielle Atmosphäre und wurde zu einem Anziehungspunkt für die regionale Bevölkerung.

Vor rund 50 Jahren wurde vom Bildhauer Mathias Hietz in Lindabrunn ein Steinbildhauersymposion gegründet und einmal jährlich durchgeführt. Dadurch entstand in den Jahren zwischen 1969 und 1996 ein respektabler Skulpturenpark, der einen Querschnitt von Werken österreichischer und internationaler Steinbildhauer bietet. Bis heute gibt es den Kunstverein Symposion Lindabrunn, der regelmäßig ein künstlerisch-kulturelles Jahresprogramm mit Einbeziehung unterschiedlicher Kunstsparten gestaltet. 

Mobile Infopoints am Gelände informieren und sensibilisieren die Besucher zu den Themen Fauna und Flora, Totholz, Schafrassen, Geologie, die Arbeit der Steinbildhauer sowie die aktuelle künstlerische Tätigkeit.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Bildhauer-Symposion Lindabrunn

    Steinbruchstrasse 25
    2551 Enzesfeld-Lindabrunn
    AT

    Website: www.vsl.or.at

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Google Maps Routenplaner


  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung