Schlosspark Laxenburg, © Niederösterreich Werbung/ Romeo Felsenreich

FC Flyeralarm Admira

Betriebsbesichtigung

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Faszination Fußball – Bundesliga! Genießen Sie mit der ganzen Familie einen unvergesslichen Nachmittag bei einem Besuch eines Heimspiels des FC Flyeralarm Admira. Geboten wird eine einzigartige Stimmung in einem familären Umfeld. Auch unsere jungen Gäste kommen bei uns nicht zu kurz und werden von unserem Maskottchen „Wacki“ herzlich im Stadion begrüßt. Wir freuen uns, Sie im Stadion begrüßen zu dürfen!

Einfacher geht’s nicht, kaufen Sie Ihr Admira print@home-Ticket bequem von zuhause aus ohne sich an der Kassa anstellen zu müssen! Einfach mit Kreditkarte oder per Online Banking zahlen. Hier geht’s direkt zum Online-Ticketshop der Admira!
 

TICKETVORVERKAUF

  • Zu den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle in der BSFZ Arena
  • Am Spieltag ab vier Stunden vor Spielbeginn bis unmittelbar nach Spielende der Kampfmannschaft an der Kassa (Haupttribüne)

FÜR ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN ZUR TICKETBESTELLUNG
wenden Sie sich per Mail an office@flyeralarmadmira.at

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

  • Top-Spiel: Spiele gegen SK Rapid Wien, FK Austria Wien, SK Sturm Graz und LASK.
  • Ermäßigtes Ticket (Lichtbildausweis erforderlich): Studenten, Pensionisten, Wehrpflichtige, Jugendliche bis zum 19. Geburtstag und Invaliden
  • Kinder (Lichtbildausweis erforderlich): vom 6. bis 14. Geburtstag. Von 0 bis 5 Jahren sind Kinder in Begleitung eines Erwachsenen gratis
  • Aufgrund des aktuellen COVID-19-Präventionskonzepts ist beim Einlass ins Stadion ein Ausweis und eine Mund-Nasen-Maske verpflichtend notwendig
  • Abo mit Admira Fanclub Mitgliedschaft: Vorlage einer Bestätigung der Fanclub Mitgliedschaft
  • Sämtliche Abos sind für den Zutritt zu Heimspielen der Admira Kampfmannschaft und der Admira Juniors (Spiele im Rahmen der Bundesliga bzw. Regionalliga) gültig

INFORMATIONEN FÜR MENSCHEN MIT GEHBEHINDERUNG

  • Der Eintritt für Rollstuhlfahrer ist kostenlos. Auf Grund begrenzter Kapazitäten muss jedoch im Vorverkauf eine Zutrittsberechtigung abgeholt werden. Einer Begleitperson wird für 10 Euro Eintritt gewährt. Diese benötigt ebenfalls eine gültige Zutrittsberechtigung.

EINTRITTSKARTENRÜCKNAHME

  • Durch den Erwerb einer Eintrittskarte unterwirft sich der Besucher der Stadionordnung sowie den Anordnungen des Veranstalters. Die Karte ist ohne Abriss ungültig. Bei Verlassen des Stadions verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit. Eine Eintrittskartenrücknahme ist nicht möglich. Jeder Missbrauch wird geahndet. Den Besuchern ist die Mitnahme von Gegenständen aller Art, welche auf das Spielfeld oder in die Zuschauerränge geworfen oder geschossen werden können oder mit denen auf andere Art und Weise die Ruhe, Ordnung und Sicherheit im Stadion gestört oder gefährdet werden könnte, verboten. Wird bei der Eingangskontrolle das Mitführen von verbotenen Gegenständen festgestellt, wird diesen Personen der Eintritt ins Stadion verwehrt. Eine Eintrittskartenrücknahme ist auch in diesem Falle nicht möglich.

Stadion
Die Heimat der Admira ist die BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf. Das zwischen 1965 und 1967 erbaute Stadion bietet rund 10.600 Besuchern Platz.

Geschichte des Stadions
Bevor die Admira in der Südstadt ihre neue Heimat fand, war der Verein im Wiener Stadtteil Jedlesee zuhause und trug seine Heimspiele im Jedleseer Stadion an der Hopfengasse aus. Der damalige Sponsor der Admira, die NEWAG/NIOGAS, hatte den Entschluss gefasst, die Admira dort anzusiedeln, wo auch er beheimatet war. Auf dem Nachbargrundstück der NEWAG/NIOGAS, dem Vorläufer der heutigen EVN, wurde das neue Stadion der Admira gebaut. Das Jedleseer Stadion wurde dem Floridsdorfer AC übergeben. Aufgrund einer baulichen Verzögerung konnte das neue Stadion erst 1967 eingeweiht werden. Daher übersiedelte die Admira für die Herbstsaison 1966 in das Stadion der Stadt Mödling. Am 4. März 1967 konnte das neue Stadion der Admira schließlich mit dem Meisterschaftsspiel gegen den FC Wacker Innsbruck erfolgen. Das Spiel endete 3:1 für die Admira. Das erste Tor im neuen Stadion erzielte der Admira-Stürmer Willi Kreuz. Seit Juli 2012 heißt das Stadion nunmehr BSFZ-Arena.

Anreise
Die BSFZ-Arena liegt in Maria Enzersdorf im Stadtteil Südstadt und ist sowohl mit dem PKW als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Rund um das Stadion stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Mit dem Auto über die Südautobahn A2 aus Richtung Wien oder Graz:

  • Bei der Ausfahrt Mödling, Shopping City Süd (Exit 7) von der Autobahn abfahren und den Wegweisern zum Stadion folgen.
  • Bei der ersten Ampel nach der Ausfahrt nach rechts auf die B17 in Richtung Wien abbiegen.
  • Bei der Ampel vor dem XXXLutz nach links auf die B12a abbiegen.
  • Beim nächsten Kreisverkehr über die beschilderte Ausfahrt in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.
  • Mit dem Auto über die Außenringautobahn A21 aus Richtung St. Pölten:
  • Bei der Ausfahrt Brunn am Gebirge (Exit 36) von der Autobahn abfahren und den Wegweisern in Richtung Mödling, Maria Enzersdorf nach rechts folgen.
  • Bei der ersten Ampel geradeaus weiter auf die B12a fahren.
  • Bei den nächsten zwei Kreisverkehren jeweils die beschilderte Ausfahrt zum Stadion wählen und in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.
  • Mit dem Auto über die Bundesstraße B17 aus Richtung Wien oder Wiener Neustadt:
  • Bei der Ampel beim XXXLutz aus Richtung Wien nach rechts und aus Richtung Wiener Neustadt nach links auf die B12a abbiegen.
  • Beim nächsten Kreisverkehr über die beschilderte Ausfahrt in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.

Mit der Wiener Lokalbahn aus Richtung Wien oder Baden:

  • Die beste Möglichkeit zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet die Badner Bahn, die Haltestelle Maria Enzersdorf – Südstadt liegt direkt beim Stadion. In Wien hält die Badner Bahn z.B. beim Bahnhof Wien Meidling-Philadelphiabrücke, wo Umsteigemöglichkeiten zu S-Bahn, U-Bahn und ÖBB bestehen.

Mit den ÖBB aus Richtung Wien oder Graz:

  • Der Bahnhof Mödling ist an das Nahverkehrsnetz von Wien angeschlossen und auch mit Eilzügen aus Richtung Wiener Neustadt erreichbar. Die nächstgelegenen Haltestellen von Schnellzügen (Intercity, Eurocity, etc.) sind Wien Meidling oder Wiener Neustadt.
  • Die BSFZ-Arena liegt ca. 1,6 km Luftlinie vom Bahnhof Mödling entfernt.
  • Die Buslinien 262 und 265 verkehren zwischen dem Bahnhof Mödling und dem Südstadtzentrum, das in unmittelbarer Nähe des Stadions liegt.

Zu Fuß ist das Stadion über die Bahnbrücke, Wiener Straße, Steinfeldstraße und die Johann Steinböck Straße zu erreichen.

 

Preise

  • Einzelperson:
    Tagesticket: € 19,00 Tagesticket ermäßigt: € 14,00 Tagesticket Topspiel*: € 26,00 Tagesticket ermäßigt Topspiel*: € 20,00
  • Kinder:
    Tagesticket Kind 06-14J: € 7,00 Tagesticket Kind Topspiel* 06-14J: € 10,00
  • Online buchbar

Standort & Anreise

  • Kontakt

    FC Flyeralarm Admira

    Johann Steinböck Straße 5b
    2344 Maria Enzersdorf
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung