FC Flyeralarm Admira

Betriebsbesichtigung

Merkliste aufrufen merken

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Niederösterreich-CARD

Beschreibung

Faszination Fußball – Bundesliga! Genießen Sie mit der ganzen Familie einen unvergesslichen Nachmittag bei einem Besuch eines Heimspiels des FC Flyeralarm Admira. Geboten wird eine einzigartige Stimmung in einem familären Umfeld. Auch unsere jungen Gäste kommen bei uns nicht zu kurz und werden von unserem Maskottchen „Wacki“ herzlich im Stadion begrüßt. Wir freuen uns, Sie im Stadion begrüßen zu dürfen!

Stadion

Die Heimat der Admira ist die DATENPOL ARENA in Maria Enzersdorf. Das zwischen 1965 und 1967 erbaute Stadion bietet rund 10.600 Besuchern Platz. Seien Sie Teil der Admira-Familie! Verbringen Sie einen unvergesslichen Nachmittag bei einem Besuch in der DATENPOL ARENA und erleben Sie unser Motto „Herzblut“ hautnah. Der FC Flyeralarm Admira steht für Fußballtradition auf höchstem sportlichen Niveau. Unser Stadion stellt mit über 7.000 Plätzen ein familiäres Umfeld für Klein und Groß dar, mit dem Ziel, unseren Fans und Besuchern ein sicheres Zuhause zu bieten.

Geschichte des Stadions

Bevor die Admira in der Südstadt ihre neue Heimat fand, war der Verein im Wiener Stadtteil Jedlesee zuhause und trug seine Heimspiele im Jedleseer Stadion an der Hopfengasse aus. Der damalige Sponsor der Admira, die NEWAG/NIOGAS, hatte den Entschluss gefasst, die Admira dort anzusiedeln, wo auch er beheimatet war. Auf dem Nachbargrundstück der NEWAG/NIOGAS, dem Vorläufer der heutigen EVN, wurde das neue Stadion der Admira gebaut. Das Jedleseer Stadion wurde dem Floridsdorfer AC übergeben. Aufgrund einer baulichen Verzögerung konnte das neue Stadion erst 1967 eingeweiht werden. Daher übersiedelte die Admira für die Herbstsaison 1966 in das Stadion der Stadt Mödling. Am 4. März 1967 konnte das neue Stadion der Admira schließlich mit dem Meisterschaftsspiel gegen den FC Wacker Innsbruck erfolgen. Das Spiel endete 3:1 für die Admira. Das erste Tor im neuen Stadion erzielte der Admira-Stürmer Willi Kreuz. Seit Herbst 2023 heißt das Stadion nunmehr DATENPOL ARENA.

Anreise
Die DATENPOL ARENA liegt in Maria Enzersdorf im Stadtteil Südstadt und ist sowohl mit dem PKW als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Rund um das Stadion stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
Mit dem Auto über die Südautobahn A2 aus Richtung Wien oder Graz:

  • Bei der Ausfahrt Mödling, Shopping City Süd (Exit 7) von der Autobahn abfahren und den Wegweisern zum Stadion folgen.
  • Bei der ersten Ampel nach der Ausfahrt nach rechts auf die B17 in Richtung Wien abbiegen.
  • Bei der Ampel vor dem XXXLutz nach links auf die B12a abbiegen.
  • Beim nächsten Kreisverkehr über die beschilderte Ausfahrt in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.
  • Mit dem Auto über die Außenringautobahn A21 aus Richtung St. Pölten:
  • Bei der Ausfahrt Brunn am Gebirge (Exit 36) von der Autobahn abfahren und den Wegweisern in Richtung Mödling, Maria Enzersdorf nach rechts folgen.
  • Bei der ersten Ampel geradeaus weiter auf die B12a fahren.
  • Bei den nächsten zwei Kreisverkehren jeweils die beschilderte Ausfahrt zum Stadion wählen und in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.
  • Mit dem Auto über die Bundesstraße B17 aus Richtung Wien oder Wiener Neustadt:
  • Bei der Ampel beim XXXLutz aus Richtung Wien nach rechts und aus Richtung Wiener Neustadt nach links auf die B12a abbiegen.
  • Beim nächsten Kreisverkehr über die beschilderte Ausfahrt in die Johann Steinböck Straße zum Stadion fahren.

Mit der Wiener Lokalbahn aus Richtung Wien oder Baden:

  • Die beste Möglichkeit zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bietet die Badner Bahn, die Haltestelle Maria Enzersdorf – Südstadt liegt direkt beim Stadion. In Wien hält die Badner Bahn z.B. beim Bahnhof Wien Meidling-Philadelphiabrücke, wo Umsteigemöglichkeiten zu S-Bahn, U-Bahn und ÖBB bestehen.

Mit den ÖBB aus Richtung Wien oder Graz:

  • Der Bahnhof Mödling ist an das Nahverkehrsnetz von Wien angeschlossen und auch mit Eilzügen aus Richtung Wiener Neustadt erreichbar. Die nächstgelegenen Haltestellen von Schnellzügen (Intercity, Eurocity, etc.) sind Wien Meidling oder Wiener Neustadt.
  • Die DATENPOL ARENA liegt ca. 1,6 km Luftlinie vom Bahnhof Mödling entfernt.
  • Die Buslinien 262 und 265 verkehren zwischen dem Bahnhof Mödling und dem Südstadtzentrum, das in unmittelbarer Nähe des Stadions liegt.

Zu Fuß ist das Stadion über die Bahnbrücke, Wiener Straße, Steinfeldstraße und die Johann Steinböck Straße zu erreichen.

Infos unter: www.flyeralarmadmira.at

 

Preise

  • Einzelperson:
    Tagesticket: € 16,00 Tagesticket ermäßigt: € 12,00 Niederösterreich-Card: Ticket nur online mit Code erhältlich. Den Code für das Online-Ticket erhalten Sie unter 01/535 05 05 mit Ihrer CARD-Nummer zum Einlösen auf www.eventimsports.de/ols/flyeralarmadmira - Gültig, solange der Vorrat reicht!
  • Kinder:
    Tagesticket Kind 06-14J: € 6,00
  • Online buchbar

Standort & Anreise

  • Kontakt

    FC Flyeralarm Admira

    Johann Steinböck Straße 5b
    2344 Maria Enzersdorf
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


  • Lage/Karte
    Um diesen Inhalt sehen zu können, müssen Sie unseren Cookies zustimmen. Cookie-Einstellungen aktualisieren

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung