Gaisstein

Berggipfel

zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Im Gemeindegebiet von Furth an der Triesting, in den Gutensteiner Alpen befindet sich der 974 Meter hohe Gaisstein. Die Gipfelregion ist felsig und beinahe baumfrei, das gibt dem Berg einen alpinen Charakter.  Der Gipfelkamm wird im Norden von einer auffallenden Felswand abgegrenzt. Nachbarberge sind das Hocheck und das Kieneck.

Der Gipfel ist umzäunt, da sich dort ein Wildtiergehege befindet. Über zwei Stellen kann dieser Zaun aber überwunden werden um den Gipfel zu erreichen.

Wanderung auf den Gaisstein

Die meisten Wanderer starten in der Gemeinde Furth an der Triesting die eher unbekannte Wanderung auf den Gaisstein.  Nach kurzem Aufstieg führt der letzte Teil des Weges über einen bewaldeten Pfad, welcher mit Steinmännern markiert ist, auf den aussichtsreichen Gipfel in knapp 1.000 Metern Seehöhe. Hinter dem Gipfel stürzen die Felsen steil ab, ACHTUNG Absturzgefahr!

Stärken können sich die Wanderer im „Tal der Wirte“ wie das Erholungsdorf Furth auch genannt wird. Denn hier werden die Gäste kulinarisch verwöhnt.

Ausflugstipp in der Umgebung

Das beliebte Ausflugsziel Steinwandklamm befindet sich in der Nähe vom Gaisstein. Die Wanderwelt Steinwandklamm auf 549 m Seehöhe, ist eine der schönsten, wildesten und spannendsten Karstklammen in Niederösterreich.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Gaisstein

    2564 Furth
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung