Hirtenberg

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Hirtenberg

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Hirtenberg im Bezirk Baden liegt am Ausgang des Triestingtals. Hier fließt die aus dem Wienerwald kommende Triesting ins Wiener Becken. Funde belegen die frühe Besiedlung des Gebiets bereits in der Jungsteinzeit. Erstmals urkundlich erwähnt wurde „die Feste Huotto“ im 13. Jahrhundert. Heute wollen in Hirtenberg mehrere Kultur-Sehenswürdigkeiten entdeckt werden. Dazu laden schöne Wanderwege zur Erkundung der Landschaft ein – an Weingärten entlang, über sanfte Wiesen und quer durch den Wald.

Hirtenberg erwandern & entdecken
Die Wanderungen von Hirtenberg aus führen auf die umliegenden Hügel wie Lindenberg, Pfarrkogel und Guglzipf (mit Aussichtsturm). Trotz der geringen Seehöhe warten allerorts beste Ausblicke. Eine leichte Wanderstrecke von unter zwei Stunden ist die Hirtenberger Lindenberg-Runde. Die Route eignet sich sogar für Familien, die mit Kinderwagen unterwegs sind. Ein Tipp mittleren Levels wiederum ist die gemäßigte Pfarrkogelrunde.

Sehenswürdigkeiten in Hirtenberg
Sehr sehenswert ist die neugotische Pfarrkirche Hirtenberg: Die pittoreske Kaiser-Jubiläums-Kirche ist der Heiligen Elisabeth geweiht und wurde 1898 anlässlich des 50-jährigen Regierungsjubiläums von Kaiser Franz Joseph gestiftet. Neben dem Gotteshaus findet sich das von einem Bronze-Adler gekrönte Soldatendenkmal aus dem Jahr 1932. Eine weitere Besonderheit: Das Areal der heutigen Justizanstalt Hirtenberg beherbergte von 1898 bis 1918 das k.u.k. Officierswaiseninstitut.

Basisdaten
  • Höhenmeter: 280

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Hirtenberg