Marktgemeinde Kirchstetten

Informationen für Ihren Ausflug und Urlaub in Kirchstetten

zum Reiseplaner hinzufügen

Die Marktgemeinde Kirchstetten im niederösterreichischen Mostviertel zählt zum Bezirk St. Pölten-Land. Im 13 Ortschaften umfassenden Gemeindegebiet erheben sich mehrere Hügel wie Aschberg, Haspelwald und Eichberg. Dazu wird die Landschaft von einigen kleinen Bächen durchflossen. Ein über 50 Kilometer langes Netz aus markierten Wanderwegen lädt zur Familien-Wanderung ein. Interessante Ausflugsziele und gemütliche Gaststätten locken zu Auszeit und Kurzurlaub.

Kirchstetten: Willkommen in der Dichter-Gemeinde!

Im Josef Weinheber-Haus leben bis heute dessen Nachfahren. Nach Voranmeldung ist die Besichtigung ausgewählter Arbeits- und Lebensräume des polarisierenden Dichters möglich. Auch seine Grabstätte im eigenen Garten kann besucht werden. Dazu verbrachte einer der wichtigsten Poeten des 20. Jahrhunderts einige Sommer in Kirchstetten: Davon zeugt die W. H. Auden-Gedenkstätte. Hier können originale Zimmer des weltbekannten Künstlers besichtigt werden.

Die schönsten Ausflugsziele in Kirchstetten

Neben den wunderschönen gotischen Kirchen in Kirchstetten und Totzenbach beeindruckt das imposante Schloss Totzenbach – eine im 16. Jahrhundert zum Renaissance-Schloss erweiterte mittelalterliche Burg. Ein toller Ausflugstipp für Familien ist das Heimatmuseum „Alte Dorfschmiede“: Nach Voranmeldung lassen sich eine wieder in Betrieb genommene Schmiede und alte Küchen- und Arbeitsgeräte bestaunen. Sehenswert ist auch die 600-jährige Eiche von Kirchstetten. Ein Besuch bei dem jahrhundertealten Baum lässt sich gut in eine Wanderung einbinden – wie in die Eichbergweg-Runde von Böheimkirchen aus.

Weitere Empfehlungen und Tipps in der Umgebung von Marktgemeinde Kirchstetten