Die Rebsorten der Weinregion Klosterneuburg

Die typischen Rebsorten dieser Weinregion sind sehr vielfältig. Klosterneuburg bietet neben fruchtigen Gemischten Sätzen auch würzige Grüne Veltliner und Rieslinge. Auch die Weine der Burgunderfamilie, wie etwa der Weißburgunder, Chardonnay und Ruländer sind sehr beliebt. Aber auch der Blauburgunder findet hier optimale Standortbedingungen.

Grüner Veltliner
Der Grüne Veltliner ist eine Kreuzung aus Traminer und St. Georgen. Die Verbreitung der Sorte ist in Niederösterreich am Größten. Aber auch im Burgenland ist diese berühmte Sorte oft anzutreffen.

Riesling
Der König der Weißweine mit Ursprung aus Deutschland.

Weißburgunder
Der Weißburgunder, international auch als Pinot Blanc bekannt. Er verfügt über ein dezentes Aroma, das an grüne Nüsse, Apfel oder Birnen erinnert.

Chardonnay
Der aus Frankreich stammende Chadonnay, auch Morillon, gehört zur Burgunderfamilie.

Grauburgunder
Der aus Frankreich stammende "Pinot Gris" ist eine Mutation aus der Sorte Blauer Burgunder.

Blauburgunder
Neben dem St. Laurent entwickelte sich der Pinot Noir oder Blauburgunder in den letzten Jahren zur roten Leitsorte in der Thermenregion Wienerwald. In der Jugend.