Shared Trails

zum Reiseplaner hinzufügen

Gemeinsame Wegnutzung von Wanderern und Mountainbikern - hier steht der gegenseitige Respekt im Vordergrund.

Shared Trails sind Wege, die eine gemeinsame Nutzung von Wanderern und Mountainbikern vorsehen. Erstmals wurden auf Initiative des Vereins Wienerwald Trails Anfang 2016 Shared Trails freigegeben. Auf diesen Strecken steht der gegenseitige Respekt aller Waldbesucher im Vordergrund.

Der mittelschwere Mostalm Trail hat eine Länge von 1,77 km. Aufgrund des hohen Frequenz an Wanderern sollte er nur aufwärts befahren werden. Er kommt ohne größere Hindernisse aus und hat eine passable Steilheit. An ihn kann von der Hirschengarten Strecke angeknüpft werden.

Der Laaber Trail ist ein einfacher, kurzer Trail, der aufgrund der wenigen Wurzelpassagen besonders gut für Einsteiger und Familien geeignet ist.

Der Augustiner Trail ist ein etwas breiterer, laubiger Trail, der für anspruchsvollere Mountainbiker geeignet ist. Er besticht durch kurze Wurzelpassagen und steilere Abschnitte und startet am Buchberg. Zu erreichen ist der Trail von einem Teil der Troppberg Strecke aus.

Der Wurzel Trail hat, wie der Name schon vermuten lässt, einige steilere Wurzelpassagen. Das Gelände reicht von flach bis steil und fordert heraus. Der Wurzel Trail endet in der Steinriegelstraße in Weidlingbach.

Ein eher schwieriger Shared Trails ist der Schönstatt Trail. Abwechslungsreiche Passagen sowie herausfordernde Abschnitte wechseln sich ab. Dieser Trail ist nur für Profis am Mountainbike zu empfehlen! Zum Einstieg gelangt man am besten über den neuen Dornröschen Trail. Einige Trail-Abschnitte sind extrem schwierig zu befahren. Spitzkehren und Stufen müssen gemeistert werden, bis das Ende am Siedergraben erreicht ist.

Mehr zu den Shared Trails bei den Wienerwald Trails